absentia

das reiseblog – von Abidjan bis Zhengzhou

  • Home

  • Updates

  • Archiv

Die Changxing Insel oder das Abendessen

Erstellt von René am Mittwoch 4. Juli 2012

Beides hat natürlich nicht viel miteinander zu tun, aber ich bin eben in Changxingdaozhen und das liegt auf Changxingdao und nicht wie im letzten Post behauptet in Dalian. Changxingdaozhen (长兴岛镇) ist die Stadt und heisst übersetzt Changxing Inselstadt. Changxing ergibt übersetzt für mich nicht so viel Sinn, irgendwas mit „langem Verlangen“, vielleicht „lang anhaltendes Verlangen“, vielleicht Sehnsucht oder so.  Die „Sehnsuchtsinsel“ ist doch ein nette Übersetzung. :-D
Jedenfalls ist das hier sicher so ein Musterbeispiel von wir vertreiben die Bauern die hier leben und bauen eine Stadt für ein paar Millionen Menschen. Nun muss man dazusagen das natürlich in China seit mehr als zwei Jahrzehnten eine Landfluch herrscht die enorm ist. Vor einigen Tagen habe ich dazu noch etwas gehört oder gelesen, hier beim Spiegel steht was dazu.

Also wir stellen fest, auf der einen Seite befriedigt der Staat der hier sicher alles plant damit die Nachfrage, die Nachfrage nach urbanem Wohnraum, nach Großstädten wie eben dieser neu geschaffenen. Praktischerweise schafft man die Industrie gleich mit, weswegen ist ja nun hier bin.

Man kann also davon halten was man will, das sie allerdings auf eine Insel solch eine Stadt bauen und dann auch noch Industrie im größeren Stil das ist schon verwunderlich, denn die Menschen werden wenn sie bald keine große Familie mehr haben ja auch Erholung suchen und da käme so eine Insel sicher gelegen.

Um nochmal zurück zu kommen, Changxingdao heisst Changxing Insel (长兴岛) und auf eben dieser Insel bin ich. Wikipedia hat was kurzes zu der Insel auf englisch.

Nun aber zurück zum anderen Thema der Überschrift, das heutige Abendessen. Ich habe es nur fotografiert weil ich es weder besonders gut noch besonders schlecht finde. Der Chinesische Kollege meinte nur „so-so“, was so viel heißt wie ich auch geschrieben habe.
Ein Foto gibt es hier.
Rechts vorne ist die chinesische Spezialität Fleisch mit Knochen zerhackt und dann gekocht/gebraten/geschmort/ge…  „Die Knochen sind wichtig, weil das Fleisch an den Knochen am Besten ist!“ :-)

Links vorne sind Pommes, etwas was hier immer wieder als Beilage auftaucht, das kenne ich schon von vor ein paar Jahren.

Rechts hinten ist ein Gemüse, das Gemüse kann in verschiedenen Arten auftauchen, jeweils meisten mit Knoblauchzehen verfeinert und sonst kaum gewürzt.

Reis, na wer erkennt wo der auf dem Bild ist? :-D Der muss immer beim Essen dabei sein, man isst alles mit Reis, das ist das unangefochtene Grundnahrungsmittel. Kein Reis, kein Essen.

Noch ein Zitat vom Kollegen: „Das Essen kommt mir bekannt vor.“ Meine Antwort: „Ist wieder Mittwoch!“

Zuletzt wollte ich noch sagen ich versuche noch ein paar andere Fotos zu posten, muss mal schauen was ich am Wochenende so mache. Das Essen langweilt Euch ja sicher.



2 Kommentare zu “Die Changxing Insel oder das Abendessen”

  1. meuderminussechzehnkilo sagt:

    und ob ich an Essen interessiert bin…
    Das Menü auf dem Foto sieht sehr übersichtlich aus. Schade dass es kein Duftnet gibt.
    Mehr Fotos, mehr Geschichten von der Insel. Viel Spaß und Erfolg

  2. René sagt:

    Naja das Essen ist wirklich nicht umwerfend, aber es macht satt. Aber so ist das in China, es gibt teilweise sehr leckeres Essen.

    Ich versuche noch ein paar Bilder zu machen.