27. Dezember 2008

Rückreise

Seit dem 18. Dezember bin ich wieder in Deutschland, also wieder zu hause. Ich bin am 17.12. abgereist und hatte eine überraschend angenehme Rückreise. Die Rückreise war bei weitem angenehmer als die Hinreise. Ich weiss nicht genau warum es mir so vor kam, aber ich denke das es hauptsächlich mit den vorrangegangenen Unruhen in Thailand zusammenhing. Durch die Unruhen war der Flieger

27. Dezember 2008

Ein paar schöne Fotos

Ich habe noch ein paar schöne Fotos gefunden die ich nicht vorenthalten möchte. Ich hoffe das die Fotos interessant sind und einen weiteren Einblick geben. Hier folgen nun

27. Dezember 2008

Pokhara und ein freies Wochenende

Wie ich ja bereits verraten habe war ich in Pokhara, Pokhara war neben Kathmandu, dem Camp und dessen näherer Umgebung so ziemlich das einzige was ich von Nepal gesehen habe. Sicherlich hätte ich auch die Möglichkeit gehabt noch mehr zu sehen, aber so war es schon ganz in Ordnung. Ich habe ein wenig vom Land kennengelernt und durch meine Arbeit auch ein wenig Kontakt zu den Menschen dort gehabt.  Erstmal zurück zum ursprünglichen Thema, Pokhara. Pokhara ist eine der großen Städte in Nepal und liegt direkt an einem teilweise künstlich geschaffenen See, dem Lake Pokhara. Die Szenerie ist malerisch und in Pokhara

27. Dezember 2008

Nachträge… Es war einmal.

Ich habe wirklich sehr viel gearbeitet in Nepal und habe dann abends selten Lust und Muse gehabt. Bei Arbeitszeiten von durchschnittlich 10 – 11 Stunden pro Tag kommt man einfach nicht mehr zum bloggen. Leider habe ich auch kaum freie Tage gehabt, als hätte ich es beim letzten Blogeintrag schon befürchtet. Pokhara war der erste, einzige und letzte “freie Tag” und somit der einzige Ausflug. Bei der Anreise, der Abreise hatte ich noch ein bisschen Freizeit. Den Eintrag über Pokhara werde ich sofort im Anschluss nachliefern.