7. Dezember 2009

Kur für den Haushalt der Stadt Köln

Wegen zu erwartenden Einnahmeausfälle auf Grund zu teurer Weihnachts-Geschenke des Bundes an die Bürger wird Köln bald zu “Bad Köln” und somit zum Kurort.

Glaubt Ihr nicht? Schaut auf koeln.de (http://bit.ly/7UJWie). Mein Vorschlag wäre wenn wir Köln gleichzeitig zum Luftkurort hieven, dann kann guten Gewissens auch direkt eine höhere Kurtaxe erhoben werden.

Alles in allem wird dann aber nur einer gesunden und das ist der städtische Haushalt. In Köln kann man sicherlich super kneipen, aber das ist hier etwas anderes und hat nichts mit kaltem Wasser an den Füßen zu tun. Kneipen sind hier vor allem in der fünften Jahreszeit, auch Karneval genannt, sehr beliebt und dienen der feucht fröhlichen Erheiterung und vor allem dazu die Politik zu vergessen.

Ganz so sollte es Herr Walter-Borjans vielleicht auch mit dem Vorschlag der Kurtaxe machen. Köln ist kein Kurort.