absentia

das reiseblog – von Abidjan bis Zhengzhou

  • Home

  • Updates

  • Archiv

Portugal

Erstellt von René am 21. Oktober 2012

Nach meinem Urlaub war ich in der Schweiz auf einer Anlage, Freitag kam ich aus Belgien zurück und heute geht es nach Portugal, zwei Stunden vom Lissabon.

Ich bin gespannt und versuche diesmal wieder etwas zu bloggen. Man bloggt eben immer seltener, liegt daran das das Reisen mittlerweile wirklich schon der Normalfall ist. Es ist eben nicht mehr so besonders das man jede Kleinigkeit teilen möchte. Ich werde aber versuche das Eingeschlafene wieder ein bisschen in Schwung zu bringen, ich weiß ja das Ihr gerne lest was ich mache und wo ich wieder unterwegs bin.

Abgelegt unter Portugal | Kommentare deaktiviert für Portugal

Dalian China (Update)

Erstellt von René am 1. Juli 2012

Ich bin mal wieder unterwegs und man kann es eine Reise nennen. Es geht wieder auf einen anderen Kontinent. Ich bin gerade auf dem Weg nach Dalian in China. Das kiegt nah bei Korea sofern ich das auf der Karte alles richtig gesehen habe.
Weiterlesen »

Abgelegt unter Dalian | Kommentare deaktiviert für Dalian China (Update)

Italien

Erstellt von René am 7. Dezember 2011

So ich bin also wieder in Italien, Dauer wird wieder 1-2 Wochen sein und ich werde vor Weihnachten wieder nach hause kommen.

Diesmal habe ich meine Kamera dabei und kann am Wochenende in Rom ein paar schöne Fotos machen. In einer besseren Qualität als mit dem Handy.

Das Wetter ist überraschend warm, bei der Landung in Rom (FCO) waren es 16 Grad und die Sonne schien. Ich bin gespannt wie sich das Wetter entwickelt bis zum Wochenende. Ich schreibe dann wieder was wenn ich ein paar schöne Fotos habe dich ich hier einstellen kann.

Abgelegt unter Italien, Salisano | Kommentare deaktiviert für Italien

Anreise auf die Malediven

Erstellt von René am 21. September 2011

Das sind die ersten Bilder von den Malediven, vielmehr von der Anreise und dem ersten Spaziergang über die Insel. Uns gefällt es gut, das Wetter ist traumhaft und das Wasser ist erfrischend aber trotzdem immer noch warm.

Zu den Bilder im Anhang wird eine Beschreibung angezeigt, viel Spass beim Anschauen. Es sind die gleichen Bilder die ich schon per Email geschickt hatte.

 

 

 

 

[xmlgm ngg_gallery=57]

 

 

 

Abgelegt unter Malediven | 1 Kommentar »

Zurück aus dem Iran

Erstellt von René am 20. Juli 2011

Habe leider wieder nur Zeit für eine kurze Statusmeldung, ich bin gestern Vormittag aus dem Iran wieder in der Schweiz angekommen. Heute geht es dann direkt weiter nach Schweden, ca. 200 km Nordwestlich von Stockholm werde ich 3-4 Wochen verbringen.

Wer kommt vorbei um mich zu besuchen?

Abgelegt unter Schweden | 1 Kommentar »

Erste Tage im Iran

Erstellt von René am 3. Juli 2011

So ich bin jetzt also seit ein paar Tagen im Iran, wie lange genau weiss ich eigentlich gar nicht, da müsste ich jetzt in den Kalender schauen. Das liegt daran das ich lange unterwegs war, insgesamt zwei Tage um hier hin zu kommen.
Aus der Schweiz gibt es wohl keine direkten Flüge, wohl aber ab Frankfurt.

Als ich dann hier war ging es auch schon direkt mit Arbeiten los, mittendrin und mit der Aussage das alles Anfang der Woche fertig sein muss damit die Maschine ans Netz gehen kann.
Soweit so gut, alles möglich in einem Land wie Deutschland oder Schweiz, aber hier halte ich das für fraglich. Woran es liegt weiss ich auch nicht so genau und möchte da auch kein Urteil abgeben.

So viel zuR Arbeit muss reichen, nun nochmal zum Land. Es ist anders als ich es mir vorgestellt habe, ich dachte in einem Land für das ein Embargo besteht wäre alles knapp, de facto ist das aber wohl nicht so, man bekommt alles und die Preise sind durchaus europäisch und dann noch mit Aufschlag.
Wegen dem Embargo kann ja scheinbar nichts eingeführt werden, also wird alles durch die Schattenwirtschaft eingeführt (meine These), das heisst die Zwischenhändler lassen sich das dann auch ordentlich bezahlen.
Man sieht hier wie überall auf der Welt also auch die neusten Luxuskarossen und die neusten Hifi und Entertainment Dinge, auch iPhone, Galaxy und Co sind verbreitet, aber eben teurer als in Europa.
Seit heute bin ich dann auch Millionär, ich habe ein paar Euro umgetauscht und da habe ich dann eine Million Rial bekommen. Hier ist also jeder arme Schlucker Millionär. Aus meiner Sicht wäre es hier Zeit ein paar Nullen auf den Scheinen zu streichen. Die Inflation ist eben in einem Land mit Embargo auch höher (meine These).
Die Menschen hier passen so gar nicht in das Bild des Iran das uns über Nachrichten vermittelt wird, die meisten sind wohl auch nicht mit der Führung des Landes zufrieden, ich habe es nicht angesprochen, aber wenn sie über Achmandine reden dann nicht selten wenn sie Witze über ihn machen.
Halt eben Ironie und Sarkasmus, das sind für mich ja immer Anzeichen das Menschen „normal“ sind.
Auch scheinen die Leute hier nicht sonderlich religiös zu sein, jedenfalls ist es nicht so wie in anderen Länder, es fällt mir jedenfalls nicht auf, es gibt also keine Leute die sich zu den Gebetszeiten grad den Teppich ausrollen und beten. Der Glauben hier ist wahrscheinlich genau so ausgeprägt wie in Deutschland auch.
Internet ist super langsam, ich muss mal schauen ob ich die Tage ein paar Bilder machen kann, dann schreibe ich nochmal einen Post hier. Weiss nur noch nicht ob und wie ich die Bilder hochladen kann.
Sollte ich jemals länger in ein so isoliertes Land kommen dann muss ich wohl mal über ein Satelliten Telefon nachdenken um Internet zu haben was wenigstens beständig langsam funktioniert und nicht noch immer zusammenbricht.
Also insgesamt ein sehr interessantes Land, ordentlich und sauber und alle Menschen sind nett. Es gibt auch einige landschaftlich reizvolle Dinge, ich hoffe ich finde noch ein wenig Zeit um etwas mehr zu sehen und Fotos zu machen.

Abgelegt unter Karun | Kommentare deaktiviert für Erste Tage im Iran

Paradisische Absteige – Unsere erste Nacht im Übergangshotel

Erstellt von steffi am 30. Juli 2010

Selten haben wir eine so zügige Einreisekontrolle erlebt. Kaum anstehen, kein VISA, einfach nur durch. Sogar die Koffer waren schon auf dem Band bevor wir an Ort und Stelle waren und unser großer grüner Samsonite durfte sogar eine Ehrenrunde fahren. Den Fahrer haben wir auch direkt gefunden. Alles in allem einfach supi! (Und das nach dem entspannenden Businessclass Flug. Entschuldigung, ich krieg mich immer noch nicht ein!)

Als nächstes wurden wir zum Hotel kutschiert, mit kurzen Abstechern zum Handy-Karte und Getränke kaufen.

Das Hotel war…. Weiterlesen »

Abgelegt unter Flitterwochen in Sri Lanka | Kommentare deaktiviert für Paradisische Absteige – Unsere erste Nacht im Übergangshotel