absentia

das reiseblog – von Abidjan bis Zhengzhou

  • Home

  • Updates

  • Archiv

Schnorcheln, schwimmen und faulenzen

Erstellt von René am Donnerstag 22. September 2011

Der Titel gibt ganz gut die Beschäftigungen hier auf der Insel wieder. Sicher kann man auch bei 30 Grad im Schatten Volleyball spielen, weniger aktiv sind da Mühle und Backgammon, aber wir sind schließlich hier zum Tiefenentspannen :-)

Wir plantschen also im Meer oder gehen schnorcheln. Das schnorcheln muss als Ausgleich für die leckere mediterrane Küche ausreichen.

Mehr möchte ich jetzt gar nicht schreiben, unten noch ein paar Bilder und ein Video von einem Fischschwarm. Das Video ist mehr so ein Experiment was die Kamera tolles kann.

 

 

 

 

[xmlgm ngg_gallery=58]

 

 



Ein Kommentar zu “Schnorcheln, schwimmen und faulenzen”

  1. coral shark sagt:

    habt ihr auch Quallen gesehen? Gibt es auch eßbare fische, die man selber angeln kann?
    Bitte Bilder vom Strand. Viel Spaß noch