absentia

das reiseblog – von Abidjan bis Zhengzhou

  • Home

  • Updates

  • Archiv

IStGH vs. al-Bashir

Erstellt von René am Sonntag 8. März 2009

Nachdem es ja mittlerweile jeder weiß habe ich mir gedacht ich kann es auch hier mal schreiben.

Am 04. März hat der IStGH in Den Haag einen Haftbefehl gegen den Präsidenten al-Bashir ausgestellt.

Dieser Haftbefehl macht es sicherlich nicht einfacher im Sudan zu verweilen, jedoch muss ich sagen das die Lage bisher ruhig ist und ich keine Auswirkungen mitbekommen habe. Außer das bei der Einweihung des Staudamms, die natürlich rein zufällig am 03. März stattfand, Eier auf ein Großformat Poster des vorsitzenden Richters des IStGH flogen. 

Hier auf der Baustelle ist mittlerweile alles ruhig, die Besucher sind abgereist und die Soldaten sind auch wieder von der Baustelle verschwunden. Es ist alle ruhig und man fühlt sich sicher.

Khartum ist weit weg und Politik wird nicht hier in der Einöde gemacht sondern dort. Es gab laut sudanesischen Medien einige Demonstrationen in Khartum, aber eben nicht hier in der Nähe. Zur Zeit ist es hier wohl am sichersten, wahrscheinlich sicherer als das Land nun sofort zu verlassen. Es heißt erst mal abwarten und schauen wie sich die Lage in Khartum entwickelt und dann wenn sich das ganze in ein paar Tagen auch dort normalisiert hat wird es sicherlich auch möglich sein wieder zurück zu reisen.

Mein Aufenthalt hier ist auch noch nicht abgeschlossen, da noch ein paar Dinge fertigzustellen sind.