Blick auf die Burg vom Weg der zur Burg führt

Ein ruhige durch den in der , auch während der gehen wir weiterhin wandern, kleiner Wanderungen. Wichtig ist es sich eine Tour auszusuchen, die nicht der Fluchtort Horden von Städtern ist, das kann wohl auch dadurch sichergestellt werden, dass

  • Keine bekannter Ort in der nähe ist
  • Die Autobahn 10 km weit weg ist
  • Keine der üblichen Touristenattraktionen in der Nähe ist

Wir wurden als fündig in diesem Teil der Eifel, auf der Grenze zwischen und , die historische Grenze, wovon sogar eine Grenzburg zeugt.

Hier ein paar Fotos, sicher genau so “beschaulich” wie die Wanderung an sich.

Wir sind kaum anderen Leuten begegnet, die Tour haben wir auch einem Wanderführer, in welchem Wanderungen in der ölner Gegend enthalten sind.

Auf dem Weg zu unserem Ausgangspunkt, ein Parkplatz an der Rundtour (auf dem kein anderes Auto stand) sind wir an einem kleinen Hügel direkt an der Autobahnabfahrt vorbeigekommen, der total überfüllt war mit Kindern und Eltern samt Schlitten.

Wären diese Massen an Menschen noch 5-8 km weiter gefahren, so hätte sie ganze Hügel für sich selber gehabt und hätten das Risiko einer Infektion drastisch gesenkt.

Infos zur Burg Neublankenheim bei Wikipedia.

Ich wollte nur die Still im Wald festhalten.

Hier nochmal Bilder, von gestern mit noch gutem Wetter. Viel Spaß beim anschauen.

Ausblick

So wir haben natürlich wie immer jede Menge Bilder gemacht, der Einfachheit halber (für mich) sind diese bei Google Plus zu finden, einfach auf den Link klicken und schon kommt das Album mit den Bildern und Beschreibungen. Viel Spaß!

 

aber hoffentlich nicht für lange. Also es gibt noch mal eine Eintrag über Färöer, es war wieder eine sehr schöne Erfahrung, auch wenn ich nicht viel gemacht habe außer arbeiten.

Also ich habe mal wieder festgestellt das alles hier dem Motto der Insel folgt oder eben dem Namen der Insel, sie wird von den Einheimischen nämlich “The Island of Maybe” genannt. Das bedeutet soviel wie “Die Vielleicht-Inseln” und spiegelt so ein wenig die Jahrhunderte alte Abhängigkeit vom Wetter wieder. Hier hing lange vieles vom Wetter ab, die Insel die geprägt ist von Schafszucht und Fischfang mitten im Atlantik gehorcht eben nur einer Regel und die wird festgelegt vom Wetter. Continue reading